Startseite Industrial

Industrial Metal


Entstehung und Merkmale des Industrial

Industrial-Metal ist Ende der 80er entstanden. Zu etwas größerer Beachtung fand der Stil jedoch erst im Laufe der 90er Jahre. Die Band Ministry gilt als Gründer bzw. Vorreiter dieses Stils.
Aber auch die Band Godflesh setzte Akzente.

Randerscheinung

Ende der 90er Jahre, geriet der Industrial bis zum heutigen Tage eher wieder ins hintertreffen,
obwohl eine meist gute Qualität vorliegt. Der Hauptgrund dafür dürfte sein, dass der Stil mit einer gewissen geradlinigen, düsteren Rohheit gesegnet ist und dementsprechend definitiv keine
massenkompatible Musikform darstellt, auch nicht innerhalb der Metalszene. Daher kann der
Industrial durchaus eher als Randerscheinung betrachtet werden.
Red Harvest gilt beispielsweise als eine qualitativ hochwertige Band des Industrial.

Merkmale

Merkmal ist vorallem die unterkühlte und düstere Atmosphäre, oft auch untermauert durch Samples aus Filmen oder anderen Medien. Häufig wird zudem ein elektronisch entfremdeter Gesang (auch bei clean Vocals oder Schreigesang) eingesetzt, der durchaus mit Halleffekten unterlegt sein kann. Ansonsten können auch Deathgrowls oder recht rauhe Gesangslinien vorherrschen.

Das Schlagzeug (Drums) wird des öfteren durch Drumcomputer ersetzt. Weiterhin sind recht hart gespielte Rhytmusgitarren und sich häufig wiederholende elektronische Musikfragmente sehr
markant. Speziell diese beiden Stilmittel erzeugen eine technikbetonte, rohe und unterkühlte
Gesamtuntermalung des Industrial. Der Keyboardeinsatz ist ein tragendes und meist prägnantes Element und unterstreicht somit die bereits genannte Atmosphärische Dichte.

Textlich werden häufig ernste, pessimistische und dunkle Themenwelten angesprochen, ähnlich dem Dark Metal, Black Metal und Doom-Metal.

Beeinflussung von Metalstilen

Der Industrial hat mehre Stile recht stark beeinflusst, wie den Nu Metal, die Neue Deutsche Härte und sogar auch den Black Metal, speziell in den 90er Jahren.

Musikalische Stilmittel

Instrumente

E-Gitarre(n), Bassgitarre, das Keyboard (Sprachsamples und ähnlichem), Schlagzeug

Gesang

Häufig elektronisch entfremdeter Gesang, aber auch typische Deathvocals bzw. Growls können vorkommen.

Musiktempo

langsam bis schnell, variabel im Spieltempo

Texte

Textlich geht es häufigt um Weltuntergangsszenarien, Tod, Wut, Zerstörung und Hoffnungslosigkeit. Gesamtheitlich geht es somit meist um düstere und pessimistische Themen, ähnlich dem Dark Metal, Doom-Metal oder Black Metal

Produktion

Die Produktion ist meist gut, jedoch nicht überproduziert

Industrial Bands

Auswahl von Industrial-Metal-Bands:

Red Harvest, Ministry, Godflesh, Schnitt Acht, Blow, Strapping Young Lad, Miserry Loves Co., O.L.D., Testify, Puncture, Last Rites, Scorngrain, Die Krupps, The Amenta

Anspieltipps
Band und Song: Red Harvest - Anatomy of the Unknown
Band und Song: Red Harvest - Godtech
Band und Song: Strapping Young Lad - Love
Band und Song: Strapping Young Lad - Detox
Band und Song: Scorngrain - Hell
Band und Song: Godflesh - I wasn“t Born to Follow
Band und Song: Last Rites - Resolution
Band und Song: Schnitt Acht - Liberty
Band und Song: Die Krupps - Moving Beyond
Band und Song: Ministry - Psalm 69
Band und Song: The Amenta - Slave

Besucher
Heute345
Monat5818
Gesamt709568
Wir haben 20 Gäste online
Infos | Links